Software 2.0.1 und neue Apps.

Software 2.0.1 und neue Apps.

Und schon ist sie da, die (hoffentlich!) iPhone-Softwareversion auf die wir alle gewartet haben und die mit den schlimmsten Bugs – wie den ständigen “Hängern” bei der Texteingabe oder häufigen Programmabstürzen von Safari, Mail, Adressbusch, … – aufräumt. Oder Apple wollte einfach nur mal schneller sein als die Jailbreaker, obwohl die bereits seit einiger Zeit aus das Update vorbereitet sind. Allerdings wird Besitzern eines freigeschalteten iPhone 3G derzeit noch vom Update auf 2.0.1 abgeraten, da Apples Firmware-Update die Freischaltung für inoffizielle Software zunächst entfernt und ein weiterer Crack dann wohl nicht mehr möglich ist.

Wie immer bei “kleinen” Versionsschritten lässt Apple sich nicht weiter zu den einzelnen Neuerungen und Fixes aus, wir dürfen aber vermuten, dass der öffentliche Beta-Test der Software 2.0 damit abgeschlossen ist.

Von den vielen kleinen und großen Features, die das Release 2 der iPhone-Software gebracht hat, ist der App-Store natürlich das wichtigste. Und der scheint, zumindest nach der Zahl der täglich hinzukommenden Progamme zu urteilen (Zahlen von letzter Woche sprechen von einem Zuwachs von 500 auf über 900 Programme binnen 14 Tagen), richtig gut zu laufen, wenn auch unter den Software Entwicklern die erste Euphorie einer leichten Katerstimmung gewichen ist – bezüglich Apples Abrechnungssystem.

Für mich langsam auch höchste Zeit, ein etwas besseres Ordnungssytem für das Auffinden der Apps zu schaffen, die Kategorien scheinen (zumindest mir) ein wenig schwammig und sind teilweise auch nicht richtig gesetzt, auch wärenb mehr deutschsprachige Beschreibungstexze wünschenswert. Daher nachfolgend ein kurzer Überblich über meine Lieblingsprogramme für iPod touch und iPhone:

FTP On The Go

1. Noch ganz frisch ist FTP On The Go, ein mobiler FTP-Client, der es Web-Administratoren für 7,99 EUR ermöglicht, kleinere Probleme einer Seite sofort zu beheben, (eben) “on the go”.

Features:

  • eingebauter Texteditor
  • Anzeige einzelner (Bild-)Dateien direkt im Client anzeigen
  • Bookmarks und abgespeicherte Login-Informationenfür schnellen Zugriff.
VNC lite

2. Mocha VNC lite ist ist ein kostenloser Remote Desktop Client für iPod touch und iPhone, der sich mit jedem im selben Netzwerk befindlichen (Desktop-) Rechner verbinden kann, das spart dem hauseigenen Systemadministrator sicherlich so manchen Weg.

Features:

  • Standard VNC Protokoll mit verschlüsseltem Login
  • 8 und 32 bit Farb-Modus
  • unterstützt eine Bildschirmauflösung bis zu 1680×1200
  • Unterstützung der lokalen Maus
  • Landscape-Modus, Zoom und Scroll wie in Safari
  • speichert bis zu 6 Host-Konfigurationen
  • getestet mit RealVNC, TightVNC, UltrVNC unter Windows und Apple Remote Management (in Mac OS X enthalten).
Tankbuch

3. Tankbuch (kostenlos) ist “die moderne mobile Variante des oft üblichen kleinen Notizheftes zur Erfassung der Tankdaten”. So prüfen Sie Ihren individuellen Verbrauch.

Features:

  • Erfassung der Stammdaten und Tankfüllungen mehrerer Fahrzeuge
  • grafische Übersicht für mehrere Zeiträume möglich
  • Grafik zur Auswertung der Verbräuche.

4. Labyrinth lite Edition – zu dem Spieleklassiker muss man nicht mehr viel sagen. Die Lite-Version ist kostenlos und 10 spielbare Level, wem das nicht genügt, der kann die volle Version für 5,49 EUR erwerben und bekommt dafür ca. 500 (!) Level

Labyrinth

To be continued …