Sinn und Unsinn …

Sinn und Unsinn ...

Nach der Vorstellung der neuen MacBooks (Pro) und überarbeiteter iPods ist es ja etwas stiller geworden bei unserem Lieblings- ja-was -eigentlich-? Apple Inc. Sicher, Mac OS 10.5.6 kommt wohl noch vor Weihnachten, Snow-Leopard ist in Arbeit, das Wechelspiel zwischen iPhone-Update und dem Cracken der selben läuft in den bekannten Bahnen, wenig Berichtenswertes also dieser Tage.

So habe ich mir die Zeit ein wenig mit nützlichen und weniger Nützlichen Software-Spielereien aus dem Internet vertrieben, dabei sind mir zwei besonders aufgefallen: ein Top und ein Flop.

Parkscheibe nennt sich Fund Nummer eins, eine kleine kostenlose iPhone-Applikation aus der Software-Schmiede Zweitag. Der Name ist Programm, eine einfache wie gut gemeinte Anwendung. Aber warum, frage ich mich unwillkürlich, nicht gleich auch die Autoschlüssel im Porsche ;-) stecken lassen. Denn mal ehrlich: noch mehr kann man nicht zum Diebstahl des iPod oder iPhone auffordern, daher leider ein Flop.

Auch iTunes assoziert aber eine ganz andere Kategorie ist die Anwendung FluidTunes von Majic Jungle Software. Ebenfalls kostenlos ermöglich das Programm nach seiner Installation die Steuerung von iTunes durch Gesten,  man fühlt sich ein wenig erinnert an Minority Report. Vorraussetzung sind Mac OS 10.4.11 und eine iSight. Über Sinn oder Unsinn mag man auch bei dieser Applikation sicherlich streiten, eines steht aber für mich fest: die Benutzung macht süchtig. Top!