OS X Security Configuration Guides überarbeitet.

OS X Security Configuration Guides überarbeitet.

Wer seinen Mac und die darauf befindlichen, ggf. sensiblen Daten liebt, sollte auch auf seine (die des Macs wie auch die eigene!) Sicherheit achten. Ein vielschichtiges Problem, denn es geht ja nicht nur darum den Verkehr mit dem weltweiten Netz in Hinblick auf Schädlinge genau zu beobachten, sondern auch unbefugte Zugriffe auf den Rechner von innen (Stichwort mehrere Benutzer, Rechner am Arbeitsplatz, …) oder außen (Stichwort WLAN) auszuschließen.

Welche Maßnahmen man zur Absicherung des eigenen Rechners mit Bordmitteln unter OS X ergreifen kann, lässt sich im bereits an dieser Stelle erwähnten OS X Security Configuration Guide, der in einer überarbeiteten Fassung von Apple im PDF-Format zur Verfügung gestellt wird, nachlesen.

Themen wie die Absicherung des Nutzer-Ordners durch FileVault werden ebenso erläutert, wie auch die Absicherung des eigenen User-Accounts und der Nutzer-Voreinstellungen. Weitere Kapitel widmen sich der Absicherung der Dienste wie VNC, ARD, HTTP, FTP usw., dem Thema Backup und Datenwiederherstellung, dem sicheren Löschen eigener Dateien, dem richtigen Rechtemanagement uvm.

Apple weist vorsorglich darauf hin, dass die Umsetzung einiger Sicherheitsvorkehrungen sehr komplex ist und deshalb nur von erfahrenen Benutzern bearbeitet werden sollten. Die Guides werden für die Systemversionen 10.3, 10.4 und 10.5, jeweils die Server und Client kostenlos zum Download angeboten – leider nur in Englisch.