Mobile Applikationen für Fotografen

Mobile Applikationen für Fotografen

Apple macht es einem leicht Apple zu mögen – nicht nur weil sie Lieferant von Produkten sind, die den einen Tick “more sexiness” haben. Seit längerem bieten sie auch jedem Interessierten die Möglichkeit, Anwendungen zu erstellen, so auch für iPhone und iPod touch mit dem iPhone SDK. Und zwar so intuitiv und einfach, dass sich nun Leute mit der Erstellung mobiler Applikationen beschäftigen, die bisher absolut nichts mit Programmierung zu tun hatten.

Wie zum Beispiel der Fotograf und Multimediadesigner Phil Lu: aus seiner Web-Seite stellt er seine Vorstellung eines iPhone-Programmes für Fotografen vor. Nicht nur praktisch, sondern auch leicht zu bedienen und vor allem auch schön anzusehen. Transfer nennt sich seine Sammlung aus Werkzeugen, die dem Fotografen bei seiner Arbeit helfen sollen. Als Schwerpunkte nennt er Kommunikation, Speicher und Organisation. Dies sollen Tools zur Fernbedienung für die Digitalkamera (mit Einstellmöglichkeiten für Zeit und Blende), Transfer der RAW-Daten mit Wahlmöglichkeit des Speichermediums im WLAN sowie eine “Leuchtkasten” mit schneller Übersicht über bereits erstellte Fotos ermöglichen. 

TransferRemotePreviewStorage

Alle Bilder: © by Phil Lu. All Rights Reserved. | contact@genoco.com

“Die Hauptfunktion besteht darin, Bilder zwischen verschiedenen Speichermedien zu versenden. Dazu wird die Kamera in ein WLAN-Netz eingebunden, so dass jedes Gerät oder jeder Computer im Netz eine Verbindung aufbauen kann.” (Quelle: PAGE)

Das Projekt befindet sich noch in der Prototypenphase, ich würde mir wünschen, das diese Applikation sich schon in Kürze auf meinem iPod touch findet, allein die Fernauslösefunktion mit den o. g. Einstellmöglichkeiten würde bei meiner Arbeit einige Wege zwischen Aufbau, Kamera und Rechner überflüssig machen.