iTunes Look fürs System.

iTunes Look fürs System.

Es gibt viele Stimmen, die sich über das wenig uniforme Bild von OS X und der Apple Applikationen mokieren. Unterschiedliche Entwicklerteams im Hause Apple waren sich offensichtlich uneins über das “richtige” Erscheinungsbild, so dass die verschiedenen Programme wie iTunes, Safari, Mail oder die iApps mit unterschiedlichen Oberflächen und Symbolen daherkamen (z. B. dem Papierkorb). Funktional stellt das sicher kein Problem dar, Mac-User sind aber auch für ihren ausgeprägten Sinn für ästhetisches Design bekannt und hatten von Apple erwartet, dass sich System und Programme (im Gegensatz zum verschmähten Konkurenten) optisch ansprechend präsentieren und eine visuelle Einheit bilden.

Sicherlich war das vor 10.5 noch deutlich schlimmer, aber auch der Leopard hat da und dort noch seine Baustellen. Diese Unebenheiten im Erscheinungsbild auszubügeln ist Aufgabe der Freeware iLeopard, die soeben in der Version 2.0.1 erschienen ist und dem GUI einen iTunes 7 Look verpasst. Voraussetzung für die Installation ist 10.5.