iPod touch stürzt ab – ein Fall für die Docs.

“Problem: Mein IPod Touch stürzt in letzter Zeit immer wieder ab. Besonders nach speicherintensiven Anwendungen, wie zum Beispiel youtube und anschließendem intensiven Springen durch meine Musiklibrary springt er immer wieder zurück zum Homebildschirm (auch zum Beispiel wenn ich nur
Musik höre). Woran kann das denn liegen ? Hat irgendjemand ne Ahnung??

Hier noch Infos zum pod:
Touch (1. Gen)
32 Gig
neuste Firmware
Bin schon ziemlich ratlos und würde micht über Hilfe echt freuen!!!

Liebe Grüße
Michael”

 Aki sagt: Hi Michael,
das Problem kann viele Ursachen haben. Als erstes würde ich einen Reset machen und den iPod komplett restoren. Das heißt in iTunes ein Backup machen und dann alles zurücksetzen und wiederherstellen. Mein iPod Touch – auch erste Generation und auch neueste Firmware – hat sich danach wieder normal verhalten.
Sollte das nicht  helfen, oder Du hast es schon gemacht, dann kann es hilfreich sein alle sogenannten Store-Programme zu entfernen. Das heißt, Programme mit denen man den iPod als mobilen Stick für Daten benutzen kann. Die legen manchmal viel Unnützes in den Directories ab und können auch zu Abstürzen führen.
Sollte das nicht helfen ist auch ein guter Rat, möglichst 1 GB Platz freien Platz auf dem iPod zu lassen. Wie Mac OS X schreibt auch der iPod temporäre Dateien auf den Festspeicher. Ist da zu wenig Platz wird’s schon mal eng und der iPod kann abstürzen. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass der iPod spürbar schneller arbeitet.
Letzter Tipp ist, alle speicherhungrigen Programme immer ganz zu beenden. Das geht mit einem langen Klick auf den Homebutton. (Homebutton so lange festhalten bis der Screen kurz schwarz wird und der Homescreen erscheint) Klickt man nur kurz auf den Homebutton werden die Programme nämlich nicht beendet, sonder nur ausgeblendet und im Speicher gehalten. Bei vielen offenen Programmen kann auch das zum Absturz führen.
So, ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. Falls nicht, mail noch mal. Wir finden bestimmt eine Lösung.

Viele Grüße
aki

“Lieber Aki,
vielen Dank für Deine rasche und informative Antwort. Leider bin ich momentan in den USA und kann den Ipod nicht zurücksetzen da mein Compi in good old Germany weilt. Ich habe allerdings festgestellt, dass er immer nach sehr speicherhungrigen Anwendungen Zicken macht, sprich z. B. intensivem Websurfen oder YouTube glotzen. Gehe ich danach in meine Musiklibrary und springe viel (natürlich mit Coverflow) mag er das garnicht.  Ich dachte anfangs an einen Hardwaredefekt, habe aber nach intesiver Recherche im Web festgestellt, dass dieses Problem häufig auftritt und meist mit überlastetem RAM assoziiert wird (was meinst Du?). Wenn ich den Pod ab und zu komplett runterfahre geht auch die Häufigkeit der Crashes zurück.
Also kein Hardwarefehler?

Freue mich über Deine Einschätzung
Liebe Grüße aus dem verschneiten Washington
Michael”

 Aki sagt: Lieber Michael,
ich stimme Dir zu. Auch ich halte es nicht für einen Hardwarefehler. Da alles besser funktioniert, wenn Du einen Neustart gemacht hast, spricht doch sehr für ein RAM-Problem. Vielleicht probierst Du ja die Strategie mit dem richtigen Beenden der Programme aus. Das sollte erst mal reichen. Schreib doch mal wie es klappt.

BTW, das neue Firmware-Update 2.2.1 ist raus. Also wenn Du “back in good old Germany” bist, würde ich es direkt mal aufspielen.

Viele Grüße über den Teich
aki

“Lieber Aki,
back in good old Germany. Trotz mega Jetlags (wo und vor allem wer bin ich?)
gleich Ipod geupdatet und arbeite seither bei mit RAM-intensiven Anwendungen
mit hard Exit und……. oh Wunder er läuft wesentlich stabiler (mal sehen
wie lange noch:-)

Nochmals vielen Dank für die Tipps
Liebe Grüße diesmal von diesseits des Teichs
Michael”